„Gefühlsklärer“, warum er so ist, wie er ist und in den Rückzug geht!

„Gefühlsklärer“, warum er so ist, wie er ist und in den Rückzug geht!

Über nichts wird so viel diskutiert und spekuliert im Dualseelen Prozess wie über den sogenannten Gefühlsklärer.

Der HerzensMensch, ich nenne ihn (dich) auch Plus-Pol, ist so stark im Verstand und somit im Glauben und in der Erwartung, aufgrund der Umstände wie er als Baby, Kind, Jugendlicher konditioniert wurde, durch das Umfeld, die Lebensmuster in denen er aufgewachsen ist, das JETZT, wo er endlich den Traumpartner (Dualseele) getroffen hat, dem Leben auf Wolke 7 nichts mehr im Wege steht.

Es ist nicht der Fehler des Herzensmenschen und auch kein Fehler des Gefühlsklärers, dass alles so kommt, wie es kommt, es ist ein normaler Verlauf der Gegebenheiten und nur deswegen so ein Drama, weil der Verstand sich im Voraus nicht darauf vorbereiten konnte oder noch treffender ausgedrückt, es ist ein Meisterschachzug der Seele, den Verstand wach zu rütteln, um auf sich aufmerksam zu machen.

Beim zusammen treffen der zwei Erfahrungsinstrumente Plus und Minus Pol kommt es aus energetischer Sicht zu einer Art Vulkanausbruch des Lichtkörpers, was am Anfang bis ins Tiefste innere eindringt und erschüttert.

Da keines der beiden Erfahrungsinstrumente je solch eine orgasmisch sexuelle Energie Aktivierungen erfahren hat, ordnet der Verstand es zum nächst bekannten ein, und zwar zu einer gigantischen Liebesbeziehung.

Diesen Gedanken unterstützen viele Berater und Experten und steigern ihre Kunden somit auch so noch tiefer in den Glauben die „Sache“ zu verstehen, doch das BEWUSSTE BEWUSST SEIN kann man nicht verstehen.

Dass der Gefühlsklärer, der so einen Namen fälschlicherweise erhalten hat, hin und her eiert, hat nichts damit zu tun, dass mit ihm etwas nicht stimmt, was ihm ja oft vorgeworfen wird, sondern es ist einzig und allein der Energiezustand des Herzensmenschen, welcher die Dynamiken der Geschehnisse hervorruft.

Der Körper des Plus-Pols wiederum ist sozusagen ohne Vorwarnung ins offene Meer gestoßen worden und darf jetzt schwimmen lernen, wenn er überleben will.

Beim auf und ab der Transformationsreise glaubt er zumindest am Anfang, weil er alles nicht verstehen kann, dass seine Dualseele der schuldige für sein Unglück ist.

Er blickt dem Tod ins Auge, obwohl er in Wirklichkeit nicht sterben kann.

Die Seele ist unsterblich und unzerstörbar.

Keine Information tritt zufällig in unseren Lebensraum ein, alles ist selbst herbeigeführt durch das Naturgesetz von Ursache und Wirkung, oft unbewusst bis es bewusst wird und dann steuert man sicher seine Schöpferkraft in den Hafen der Einheit.

Wenn man sich der Naturgesetze bewusst ist oder nicht, sie wirken immer und sind vorhanden nach der göttlichen Ordnung und da du mit deiner Dualseele das Yin und Yang bist, kann der Frieden, die Liebe erst fruchten, wenn ihr aufeinander abgestimmt seit und in eurer Mitte ruht.

Eine herzliche 💕Umarmung, alles liebe, ich hoffe, mein Beitrag konnte dich auf deinem Weg unterstützen und stärken,

1 Kommentar zu „„Gefühlsklärer“, warum er so ist, wie er ist und in den Rückzug geht!“

  1. Hallo liebe Seele, 🤗
    Ich freue mich, dass du vorbeigeschaut hast. 😍
    Ich würde mich über ein Kommentar aus deiner Sichtweise freuen, wie auch immer diese steht. Sie wird bestimmt jemand anderen helfen können, der nach Informationen sucht. 🫠
    Danke 🙏für deine Zeit und alles Gute bis zum nächsten Mal. 🍀
    In Liebe, 🫶
    Nevenka

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top